Nase

Ästhetische Rhinoplastik / Rhinoseptoplastik

   

Die Nase entspricht einem funktionell und ästhetisch wichtigen Organ welches sich inmitten des Gesichtes findet und in relevanter Weise zum allgemeinen Erscheinungsbild des Menschen beiträgt. Unter Rhinoplastik versteht man die Formung der Nase im Einklang mit den Wünschen und Vorstellungen des Patienten sowie der Harmonie des gesamten Gesichtes.

Im Falle zusätzlicher Atembeschwerden oder Verschiebung der Nasenpyramide kann ebenfalls eine Septumplastik (Plastik der Nasenscheidenwand) durchgeführt werden. Häufig sind Funktion und Ästhetik der Nase miteinander verbunden.

Im Allgemeinen wird dieser Eingriff in Totalnarkose durchgeführt. Die Operation kann im Falle einer Plastik der Nasenspitze auch in Lokalanästhesie durchgeführt werden.

Die aus Knochen und Knorpel bestehende Region des Nasenrückens wird gezielt verändert sowie die aus Knorpel bestehende Nasenspitze angepasst wird. Bei Schiefnase ist es meist notwendig ebenfalls am Septum zu operieren. Die Oberflächige Haut und Dermis wird sich im Allgemeinen der chirurgisch veränderten tragenden Struktur anpassen.

Teils ist eine Vergrösserung oder Behebung einer Sattelnase am Nasenrücken notwendig. Insbesondere nach Traumata oder nach vorhergegangenen ungeglückten Operationen.

Die Hautschnitte werden innerhalb der Nasenlöcher durchgeführt. In schwierigen Fällen kann ein zusätzlicher Schnitt durch die Kolumella (=Struktur zwischen den Nasenlöchern) notwendig sein um trotzdem ein optimales Ergebnis zu erreichen. Nach dem Eingriff werden zwei Nasentamponaden in die Nasenlöcher eingelegt um nach 24-48 Stunden wieder entfernt zu werden. Am Schluss wird ein Nasengips oder eine Nasenschiene angelegt welcher nach 10-14 Tagen entfernt wird.

Gesellschaftliche Aktivitäten können dann wiederaufgenommen werden wenn Schwellung und blaue Flecken, meist nach abnehmen des Verbandes, langsam verschwinden.

Die stationäre Aufenthaltsdauer variiert zwischen 1-5 Tagen je nach Eingriff und Schwellung.Das definitive Ergebnis der Operation ist nach mehreren Monaten beurteilbar.

Diese Patienteninformation kann diese Art von Pathologie und Eingriff nicht vollumfänglich erläutern. Wir empfehlen den in diesen Operationen erfahrenen Plastischen Chirurgen in einem oder mehreren Gesprächen ausführlich nach den spezifischen Details und Möglichkeiten zu fragen und Ihn über Ihre Wünsche zu informieren.

Die präoperative Information ist bei diesem wie bei allen Plastisch Chirurgischen Eingriffen wichtig und unumgänglich.

  nach oben


Copyright 2006 chirurgiaplastica.ch

Website by TEPS